• Willkommen @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at

Top Events

Neue Dressur Aufgaben für den internationalen Fahrsport... wie entstehen sie?  Wer macht sie und wie kommen sie auf das Programm der FEI Turniere?

Wir haben beim Vorsitzenden des FEI Technical Committee Driving, Károly Fugli, nachgefragt, und es freut uns, den vielen interessierten Fahrsport Fans Einblicke in die Entstehung eines FEI Dressurtest geben zu können.

KarolyFugli 2Lieber Károly - vielen Dank dass Du Dir die Zeit nimmst, unsere Fragen, hinsichtlich der Entstehung der internationalen Fahrsport Dressuraufgaben, zu beantworten.

- Wer entscheidet wann, dass für eine Kategorie eine neue Dressurprüfung notwendig ist?

Károly Fugli: “Die Dressurprüfungen werden in der Regel alle vier Jahre vom Fahrtechnischen Komitee (DTC) bewertet. Es ist das DTC (Driving Technical Committee - FEI Fahrsport Komitee), dass entscheidet, ob ein neuer Test erforderlich ist oder nicht."

- Warum gibt es in den letzten Jahren immer mehr neue Dressurprüfungen im internationalen Fahrsport?

Károly Fugli: “Der Sport hat sich weiterentwickelt, wir haben bessere Pferde, bessere Fahrer und bessere Trainer - und damit auch die Nachfrage nach neuen Aufgaben. Auch die Notwendigkeit, die Tests an eine bessere Präsentation für die Zuschauer, und weniger Herausforderungen für die Organisatoren, anzupassen indem die Dauer der Dressur Aufgaben verkürzt wird."

- Gerade in den Meisterschafts-Dressurprüfungen hatte der Fahrsport in den letzten Jahren immer wieder neue Dressurprüfungen in kurzen Abständen, was angesichts des 2-Jahres-Rhythmus der Fahrsport-Meisterschaften eine Herausforderung darstellt.

Nicht, dass man den Eindruck hätte, dass sich der Sport nicht weiterentwickeln sollte – aber wenn man sich die Dressuren beim Reiten ansieht, dort wird der Grand Prix seit vielen Jahren – ja sogar Jahrzehnten – bei den großen Dressurveranstaltungen geritten.

Wie vollzieht sich die „Geburt“ einer neuen Fahrsport-Dressurprüfung für den internationalen Sport?

Károly Fugli: “Wie oben erwähnt, werden alle Tests alle vier Jahre bewertet, das DTC analysiert alle vier Jahre die Situation und entscheidet, ob die Tests modifiziert, verbessert oder neue Aufgaben benötigt werden. Beiträge aus der Community und insbesondere Rückmeldungen von Fahrern, Trainern, Offiziellen und Organisatoren werden immer berücksichtigt."

- Wer legt die Parameter für eine neue Dressurprüfung fest?

Károly Fugli: “Das DTC hat einen Konsultationsprozess mit verschiedenen Personengruppen (Fahrer, Trainer, Offizielle und Organisatoren) und sammelt deren Input, basierend auf dem oben erwähnten Prozess. Das Konsultationsfeedback wird dann diskutiert - und die endgültige Entscheidung wird vom DTC auf der Grundlage aller eingegangenen Eingaben getroffen."

- Zum Beispiel... in den letzten neuen Dressurprüfungen gibt es kein "Halt und Gruss" am Anfang der Prüfung, warum?

Károly Fugli: “Diese Lektion wurde bei den Einspänner Pferde- und Ponyprüfung entfernt, um andere Fähigkeiten zu Beginn der Prüfung zu beurteilen. Der Halt und die Immobilität sind auch bei späteren Lektionen im Test, sowie am Ende des Tests, beim Schlussgruß, erforderlich. Dies ermöglicht auch eine kürzere Dressurprüfung, und die Laufzeit wurde unter 7 Minuten gehalten."

- Wenn eine fertige neue Dressurprüfung auf dem Papier steht – wie geht es weiter? Gibt es einen praktischen Check im Dressurviereck durch die FEI?

Károly Fugli: “Mehrere Videos werden vom DTC erstellt, und von uns analysiert, bevor die Tests veröffentlicht werden, nicht aus dem Wettkampf, sondern aus dem Training."

- Wer entscheidet, dass dieser Test für internationale Wettkämpfe geeignet ist?

Károly Fugli: “Das DTC ist für die Genehmigung der Tests zuständig".

- Werden aktive Fahrsportler in den Prozess der Neugestaltung der Fahrdressur einbezogen?

Károly Fugli: “Wie oben erwähnt, sind Athleten, Offizielle, Trainer und Organisatoren in den Konsultationsprozess eingebunden."

- Kürzlich wurde eine neue FEI-Dressurprüfung für Kinder veröffentlicht. (LINK zu FEI Driven Dressage Test Children)

Eine Dressur für die CAI-Wettbewerbe und die Meisterschaft der jüngsten Fahrsportler - 12 - 14 Jahre alt - mit Einspänner Ponys. Warum werden die Kinder, die jüngsten aktiven Fahrsport Athleten, die motiviert werden sollten, den Sport auszuüben, mit Aufgaben konfrontiert, die selbst erfahrensten Fahrer in Bezug auf Anleitung und Bewegung fordern – wahrscheinlich überfordern würden?

Károly Fugli: “Die FEI, das DTC erhielt Anregungen von verschiedenen Interessengruppen, die Dressurprüfungen der Fahrsport Jugend zu überarbeiten, da sie für die Athleten, die Offiziellen, die Organisatoren und die Zuschauer nicht sehr ansprechend waren, weshalb hat das DTC die Prüfungen überarbeitet."

 

Wir bedanken uns für das Gespräch!

KarolyFuglihippoevent.at | J.Zimmermann

 

HIS animiert

Sponsoren

Sandmann Transporte
Willkommen in der Unternehmensgruppe Koalick
Kutschen Ricker | Kutschen | Pferdezubehör | Fahrerzubehör | Kutschenzubehör | Pflegemittel
Zilco is a world leader in the design and production of synthetic harness and saddlery, and exports to all major equestrian markets world-wide.
Bt Bau
Sicon Bau GmbH -  Ihr Spezialist für Industriehallen und Gewerbebau