• Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at

Der Fahrsport startet 2020, nach der Corona Pause, wieder in den Turniermodus, und es finden seit Juli wieder Turniere statt. Am Wochenende war ein Fahrturnier in Tschechien mit guten Erfolgen für die Österreichischen Teilnehmer.

CAIO Bedingungen beim nationalen Turnier 2020

Am Wochenende fand das traditionelle Fahrturnier in Tschechien, in Nebanice, statt. Das CAIO Nebanice 2020 musste aufgrund der Covid19-Pandemie abgesagt werden, aber der engagierte Veranstalter hatte umgehend nach Lockerungen der Corona Bestimmungen, zu einem nationalen Turnier von 17. bis 19. Juli, eingeladen.

Das CAN unter CAIO Bedingungen wurde von Fahrern aus 5 Nationen genutzt, um nach der Zwangspause, verspätete in die grüne Saison 2020 zu starteten.

Die Österreichischen Fahrer waren mit Podiumsplätzen, in allen 3 Bewerben und dem Finale, sehr erfolgreich in allen Anspannungen in Nebanice 2020.

ErwinGillinger

Zweispänner Sieg für Erwin Gillinger

Erwin Gillinger konnte den gut besetzten Zweispännerbewerb mit klaren Siegen im Marathon und dem Hindernisfahren, wo er nicht nur schnell und fehlerfrei fuhr, sondern auch optisch mit einem sehr durchlässigen und leistungsbereiten Gespann überzeugte, für sich entscheiden.

Der Oberösterreicher gewann mit einem Vorsprung von 8 Punkten vor der Weltmeisterin 2011, Carola Diener aus Deutschland, und Alexandr Soukup aus Tschechien.

„Es war für unser gesamtes Team ein tolles Wochenende. Der Veranstalter in Nebanice war extrem bemüht und die Bedingungen waren optimal.

In der Dressur hatte ich ein Ersatzpferd eingespannt und war mit Rang 3 sehr zufrieden.

Im weiteren Verlauf des Turniers machten meine beiden KWPN Wallache Claudius 2 und Doerak einen tollen Job. Es war einfach eine Freude die Beiden zu fahren.“ kommentierte der „Happy Winner“

Grosses Kompliment an den Parcoursbauer, der im Marathon, die wirklich schönen Hindernissen, technisch sehr anspruchsvollen, mit vielen Varianten ausgeflaggt hat.

Marathonsieger Erwiin Gillinger: „Es war möglich die Pferde schön galoppieren zu lassen und in den – pferdefreundlichen – Wendungen in allen 7 Hindernissen, kam uns das spezielle Galopp- und Marathontraining, dass wir in den letzten Monaten machten, sehr zu Gute.

Die Geländeprüfung hat Allen richtig Spass gemacht – den Pferden, den Fahrern und auch das Publikum freute sich an schönem Fahrsport.“

Der Parcours des finalen Hindernisfahrens war eine Herausforderung und Team Gillinger fuhr mit der einzigen „Doppel-Null-Runde“ des Turniers zum Sieg bei den Zweispännern.

 

Hochgelobter Parcoursbau von Jaroslav Pavel

JardaFür den Parcoursbau in Nebanice 2020, der von vielen hochgelobt wurde, war der FEI Richter und selbst erfahrene Zweispännerfahrer, Jaroslav Pavel verantwortlich.

„Herausfordernd – pferdefreundlich – technisch anspruchsvoll…

Aufgaben wurden im Marathonkurs sowie im Hindernisparcours gestellt, die die korrekte Ausbildung und gutes Training belohnten. Spannender und schöner Fahrsport für das Publikum! Grosses Kompliment von den Aktiven!

 

 

2020 - Einspänner im WM-Jahr trotz Corona

VinzenzDobretsbergerDie FEI Weltmeisterschaften der Einspänner sollen 2020 in Frankreich im Oktober stattfinden und die Einspännerfahrer trotzen den schwierigen Bedingungen der Championats Vorbereitungen in Corona Zeiten.

Bei den Einspännern wurde Team rot-weiß-rot von Vinzenz Dobretsberger zweimal vertreten. Neben seinem bewährten, FEI Vizeweltmeister der jungen Fahrpferden, dem Lipizzaner Conversano Csalo, startete er auch erstmal mit dem Pferd seiner Mutter, Incitato XIV-48, aus der Ungarischen Lipizzaner Zucht in Szilvásvárad, mit dem er Rang 8 in der Gesamtwertung erreichte.

2.Platz im Einspännerbewerb mit Conversano Csalo zeigte die gute Form des Teams Vinzenz Dobretsberger. Während der Wintermonate, und in den Corona bedingten turnierfreien Monaten, wurde Csalo sehr viel unter dem Sattel gearbeitet, was sich bei dem 10jährigen Lipizzaner Wallach hinsichtlich seiner Ausdruckstärke, und mit Detailkorrektheit in den Dressurlektionen, sehr positiv auswirkt. Im Marathon mit genug Lipizzaner Power - ein Topteam, dass sich in Nebanice für eine WM Teilnahme empfehlen konnte.

Im Hindernisfahren ärgerte sich Vinzenz über eigenen Fehler, die 2 Bälle fallen ließen, und Platz 2 hinter dem Tschechischen Lokalmatador Libor Kurka, in der Gesamtwertung bedeuteten.

 

Vierspänner – vielleicht doch WM 2020

Die Vierspänner warten auf eine Endentscheidung hinsichtlich des Stattfindens einer Weltmeisterschaft 2020. Die WM wurde ja bereits abgesagt, jetzt wird schwer an einer „Doch-Abhaltung“ in den Niederlanden im Spätherbst auf der Anlage des Multichampions Boyd Exell, gearbeitet.

Die Möglichkeiten für die Vierspänner Turniere zu fahren, in der „Vielleicht-WM Saison 2020“ sind spärlich. 9 Vierspänner nutzen die Gelegenheit, am Vierspänner Kurs der Turnieranlage in Nebanice.

Der Fahrer des Tschechischen Nationalgestütes Kladruby, Jiří Nesvačil jun. konnte vor seinem Bruder Radek und dem Niederländischen Fahrer Hans Heus den Vierspännerbewerb für sich entscheiden.

ChristianSchlogelhofer

Gut unterwegs der Österreicher Christian Schlögelhofer auf Rang 4 in der Gesamtwertung der Königsklasse und sehr zufrieden mit der Teamperformance. Unterschiedliche Pferdepositionen wurden getestet und in der Dressur die Verbesserungsnotwendigkeiten erkannt. „Wir sind am Anfang des Turniertrainings – die Pferde waren gut – schade ist es um die 3 Bälle im Marathon bei den guten Hinderniszeiten.“

Die unklare Situation hinsichtlich der WM ist nicht gut für den Vierspännersport. Viele Fahrer haben nach der Absage ihre Prioritäten im Training auf Nachwuchsarbeit geändert. Die Vorbereitung der Championatsgespanne muss nun – noch mit unsicherem Ziel – wieder schnell hochgefahren werden.

 

Positiver Impuls für den Fahrsport

Das CAN Nebanice war ein positiver und wichtiger Impuls für den Fahrsport in diesen herausfordernden Zeiten. Gute professionelle Organisation ermöglichte guten Fahrsport – und die grosse Gastfreundschaft und freundliche Betreuung des OK, rund um den engagierten Miloslav Šimáček, liess alle Fahrsportfans - motiviert und positiv gestimmt – nach Hause fahren.

Es war Fahrsport in Nebanice der Spass und Freude machte… und dass ist wohl ganz wichtig im Jahr 2020!

di textAlle Resultate - viele Fotos und Videos & mehr... auf drivingsport.info von Hippoevent -> LINK

 

FOTOS... vielen Dank an Max Dobretsberger für die tollen Fotos aus Nebanice!

IM FOKUS

HUNDE 🐾 - UNSERE BESTEN GROOMS

 Hundes - wir feiern unsere Hunde als treuen Begleiter, Freunde und als die besten Beifahrer 
dog 11 2

🐾 

Früh übt sich... Jack Russell Junior Power!
📷 justinemuissus

🐾

 

Sponsoren

Welcome to the RIANT EQUESTRIAN CENTRE
Zilco is a world leader in the design and production of synthetic harness and saddlery, and exports to all major equestrian markets world-wide.
Specialized Horse Riding Equipment
Kutschen Ricker | Kutschen | Pferdezubehör | Fahrerzubehör | Kutschenzubehör | Pflegemittel
Bt Bau
Logo Rainbow Ride
Sicon Bau GmbH -  Ihr Spezialist für Industriehallen und Gewerbebau
Sandmann Transporte