• Welcome @ hippoevent.at
  • Welcome @ hippoevent.at

Mit schwerem Herzen gibt das Team Weber bekannt, dass Jamaika nicht mehr lebt. Ein ganz besonders Pferd ist nicht mehr.

Jamaikas Geschichte begann 1991 in Holland, als der Bay Hackney Wallach, vom britischen Hengst Cambridge Cole (Walton Searchlight x Cambridge Madge) aus einer Stute namens Welkom, für den Schlachter bestimmt war. Jamaikas Schicksal änderte sich, als er vom belgischen Fahrer und Multi-FEI-Funktionär Mark Wentein entdeckt wurde, der den Wallach in eine seiner Touristenkutschen in der belgischen Stadt Brügge einspannte.

Jamaikas berüchtigte Ungeduld, wenn er still stehen sollte, um Besuchern das Einsteigen in eine Kutsche zu ermöglichen, machte ihn in dieser Rolle nicht zur Idealbesetzung und Mark Wentein bot das hübsche Pferd seinen Freund Chester Weber, der auf der Suche nach neuen Vierspänner Pferden war, zum Kauf an.

Chester kaufte Jamaika 2001 von Mark Wentein.
Jamaika war als Vorderpferd in Chester Webers Team in der Dressur und dem Marathon im Einsatz. Auf dieser Position wurde der schöne grosse braune Wallach ein wesentlicher Bestandteil des vielfach preisgekrönten Teams Weber.

Neun nationale Titel des US Champion der Vierspänner, vier FEI-Weltmeisterschaften einschließlich einer individuellen Silbermedaille bei den FEI-Weltmeisterschaften 2008 im Niederländischen Beesd,und die nach Jamaika benannte ewige Trophäe der USEF National Combined Driving Single Horse Championship sind die grossen Erfolge dieses aussergewöhnlichen Pferdes. Jamaika war USEF-Pferdes des Jahres 2008 und 2013 wurde er in die EQUUS Foundation Horse Hall of Fame aufgenommen.

Jamaka war eines dieser Pferde die sich im Dressur Viereck zu präsentieren wussten. Er vermittelte den Eindruck dass seine Hufe den Boden streicheln - er schwebte über die Mittelline.

Im Jahr 2008 wurde Jamaika von der United States Equestrian Federation (USEF) mit der Auszeichnung "Farnam Platform Horse of the Year" ausgezeichnet und erhielt eine Tonne Plattform Futter. Das Futter wurde an zwei verschiedene Pferderettungsorganisationen gespendeten.

jamaika hufeisenIn seiner Rolle als "Pferdebotschafter" nahm Jamaika auch an Alphabetisierungskampagnen "Kiss the Horse" teil, die in drei Büchern vorgestellt wurden, und sammelte Spenden für ReRun Thoroughbreds, indem er mit seinem Nüstern ein „Moneigh“ -Meisterwerk malte.

Als Präsident Obama nach dem perfekten Geschenk für Prinz Phillip, zu seinem Besuch in Windsor 2011 suchte, bat er Chester Weber um Hufeisen von Jamaikas, die jetzt in den Royal Stables hängen.


Danke, Jamaika, dass du in den letzten neunzehn Jahren mein Partner und Begleiter warst.

Gemeinsam haben wir uns einen Namen gemacht und dieses Pferd war massgeblich daran beteiligt, dass wir Ziele erreicht haben, die ich nie für möglich gehalten hätte.

Von der Haustür des Schlachtens bis zu den Weltmeisterschaften - dieses Pferd hat der Welt gezeigt, dass Tiere mit ein wenig Liebe und Fürsorge einem so viel zurückgeben.

Ich bin so froh, dass ich Jamaika von 2011 bis 2020 seinen wohlverdienten Ruhestand im Live Oak Stud in Ocala Florida ermöglichen konnte." resümiert ein trauriger Chester Weber

IM FOKUS

SocialDistancing-Header-web

FREE DOWNLOAD

ger gbr hun cze pol ned

Gerne stellen wir Euch das Layout für Hinweisschilder oder zur Online Nutzung kostenfrei zu Verfügung

Sponsoren

Zilco is a world leader in the design and production of synthetic harness and saddlery, and exports to all major equestrian markets world-wide.
Trete ein in die Welt der Glitzerpferde!
Specialized Horse Riding Equipment
Sandmann Transporte
Sicon Bau GmbH -  Ihr Spezialist für Industriehallen und Gewerbebau
Kutschen Ricker | Kutschen | Pferdezubehör | Fahrerzubehör | Kutschenzubehör | Pflegemittel
Bt Bau
Logo Rainbow Ride